3 Oktober 2023

Nur noch knapp ein Monat bis zur Neuland

Die Neuland steht an. Nicht einmal mehr ein Monat geht es, bis auf dem Thuner Expo GelĂ€nde wieder Ausstellung herrscht. FĂŒr Messeleiter Gerhard Engemann heisst das, dass er sich langsam aber sicher dem Feinschliff zuwenden muss. „Spontane Anfragen von Ausstellenden, GesprĂ€che mit der Stadt zu Signalisationen, AbklĂ€rungen zu Parkmöglichkeiten und so weiter“, beschreibt Engemann seinen aktuellen Terminkalender. Alles Aufgaben, die die Neuland nicht grundlegend verĂ€ndern wĂŒrde, die aber trotzdem im Voraus geklĂ€rt sein sollten.

Die diesjĂ€hrige Sondershow trĂ€gt den Titel „Änet em SchallebĂ€rg“. Von uns aus gesehen „Ă€net em SchallebĂ€rg“ gebe es so viele traditionelle Betriebe, die perfekt zur Neuland passen, erklĂ€rt Engemann. Das sei auch der Grund, warum dieses Thema gewĂ€hlt wurde. Neben Alphornbauer, historische Postkutschen, Kunstspengler, Trachtenverein und so weiter, die alle aus der Region Emmental kommen, werden aber auch wieder die regionalen Betriebe anwesend sein.

So auch Radio BeO. Wir nehmen unser Studio mit aufs Expo GelÀnde nach Thun und senden Live von dort. Die Neuland lÀuft vom 2. bis zum 5. November.

(text:yes/bild:neuland-beo.ch)