10 Juli 2023

Nordkorea warnt USA vor erhöhter Gefahr eines Nuklearkonflikts

Nordkorea hat die USA vor der Entsendung eines atomgetriebenen U-Boots mit ballistischen Raketen nach S√ľdkorea gewarnt. Die USA planten, ein strategisches Atom-U-Boot mit Nuklearsprengk√∂pfen auf die koreanische Halbinsel zu bringen, erkl√§rte das Verteidigungsministerium in Pj√∂ngjang am Montag. Der Schritt k√∂nne „praktisch die schlimmste Krise eines Nuklearkonflikts ausl√∂sen“, wurde ein Sprecher von den staatlich kontrollierten Medien zitiert. Er warf den USA „unverhohlenste nukleare Erpressung“ vor.

Angesichts erh√∂hter Spannungen mit Nordkorea hatten die USA und ihr Verb√ľndeter S√ľdkorea im April vereinbart, ihre milit√§rische Zusammenarbeit zu verst√§rken. Dazu geh√∂rt auch eine sichtbarere Stationierung strategischer US-amerikanischer Waffensysteme, darunter Atom-U-Boote mit ballistischen Raketen. Solche Raketen k√∂nnen – je nach Bauart – auch mit einem oder mehreren Atomsprengk√∂pfen best√ľckt werden. Im Juni hatten die US-Streitkr√§fte zu gemeinsamen √úbungen ein Atom-U-Boot mit Marschflugk√∂rpern nach S√ľdkorea geschickt.

Nordkorea ist wegen seines Atomwaffenprogramms harten internationalen Sanktionen unterworfen. Nach einer beispiellosen Serie von Raketentests im vergangenen Jahr hatte das weithin isolierte Land auch in diesem Jahr wieder mehrfach atomwaffenfähige Raketen gestartet.

(text:sda/bild:keystone)