13 Oktober 2022

Nordkorea feuert zwei Langstrecken-Marschflugkörper ab

Nordkorea hat seine Serie an Raketentests trotz internationaler Proteste weiter fortgesetzt. Wie die staatliche Nachrichtenagentur KCNA am Donnerstag berichtete, habe Machthaber Kim Jong Un bereits am Mittwoch dem Abschuss zweier Langstrecken-Marschflugkörper beigewohnt. Diese seien von der westlichen Provinz SĂŒd-Pyongan in Richtung Gelbes Meer gestartet und hĂ€tten nach einer Flugdauer von 10 234 Sekunden ihre 2000 Kilometer entfernten Ziele genau getroffen. Machthaber Kim Jong Un sprach demnach von einer „deutlichen Warnung an die Feinde“, ohne diese jedoch konkret zu benennen.

Mit dem Raketenstart sollte laut KCNA zudem die „schnelle ReaktionsfĂ€higkeit der nuklearen Kampftruppe“ getestet werden. Ob die am Mittwoch abgefeuerten Raketen jedoch tatsĂ€chlich technisch in der Lage sind, nukleare Sprengköpfe zu fĂŒhren, wird von Experten infrage gestellt.

(text:sda/bild:sda)