6 November 2023

NONvocado kommt in Thun auf den Markt

Die Inhaber des Thuner Pop-Up-Restaurant „StubĂ€8“ bringen 2024 den Guacamole-Ersatz „NONvocado“ auf den Markt. Im Gegensatz zu normaler Guacamole besteht dieser nicht aus Avocados, sondern zu einem Grossteil aus Salatgurken. Die Inhaltstoffe sind zu 98% regional, sagt der Entwickler von NONvocado Remo Jörg. So gibt es neu eine regionale und nachhaltige Alternative, die auch einen deutlich besseren ökologischen Fussabdruck als eine herkömmliche Guacamole hinterlĂ€sst. Auch geschmacklich kommt NONvocado dem Original sehr nahe. Das Pop-Up-Restaurant „StubĂ€8“ schliesst Ende Jahr seine TĂŒren, danach steht fĂŒr Remo Jörg und sein Team die Produktion von NONvocado im Vordergrund.

(text:ath/bild:pixabay)