3 Mai 2023

Neun Tote nach Sch├╝ssen in Belgrader Schule

Ein Sch├╝ler hat am Mittwoch in einer Belgrader Schule auf Mitsch├╝ler und Schulpersonal geschossen und dabei acht Kinder und einen Wachmann get├Âtet. Das teilte das serbische Innenministerium auf seiner Homepage mit. Sechs weitere Sch├╝ler sowie ein Lehrer seien verletzt worden. Eine Sch├╝lerin schwebe in Lebensgefahr, berichtete das Medienportal „n1info.rs“. Zuvor hatte das serbische Staatsfernsehen RTS von acht Toten berichtet.

Ein Sch├╝ler der Schule, geboren im Jahr 2009, sei als Tatverd├Ąchtiger noch auf dem Schulhof festgenommen worden, teilte das Ministerium weiter mit. ├ťber die Motive des Jugendlichen wurde zun├Ąchst nichts bekannt.

Zuvor hatte das Innenministerium zudem mitgeteilt, dass der Sch├╝ler die Sch├╝sse aus der Pistole seines Vaters abgegeben habe. Das Nachrichtenportal „nova.rs“ berichtete unter Berufung auf nicht n├Ąher genannte Quellen, dass der 14-j├Ąhrige Sch├╝ler der siebten Klasse in eine Klasse eingedrungen sei und dort das Feuer er├Âffnet habe.

Polizei und Rettungskr├Ąfte r├╝ckten mit grossem Aufgebot zu der Schule im Zentrum von Belgrad aus. Die Polizei sperrte das umliegende Areal grossr├Ąumig ab, wie Medien berichteten. Auch Bildungsminister Branko Ruzic und Gesundheitsministerin Danica Grujicic begaben sich an den Schauplatz der Trag├Âdie. Die Regierung wollte sich zu dem Fall am fr├╝hen Nachmittag vor Journalisten ├Ąussern.

(text:sda/bild:sda)