20 Dezember 2021

Neuer Leistungsvertrag f├╝r das Theater Alte Oele in Thun

Der Gemeinderat hat den neuen Leistungsvertrag mit der Genossenschaft Keller-Theater Thun (Theater Alte Oele) abgeschlossen. Der Vertrag tritt nach Ablauf der bisherigen Vereinbarung ab 2023 in Kraft und dauert bis Ende 2026.

Das Theater Alte Oele pr├Ąsentiert seit vielen Jahren eine grosse Vielfalt an Kleinkunstproduktionen und ist ein wichtiges Standbein der Thuner Kultur. Der Kulturort in der Thuner Innenstadt ist bekannt f├╝r sein qualitativ ├╝berzeugendes Programm ÔÇô auch f├╝r Schulklassen und Jugendliche. Die Stadt Thun unterst├╝tzt das Theater seit vielen Jahren im Rahmen der Kulturf├Ârderung. Da die aktuelle Vereinbarung Ende 2022 ausl├Ąuft, hat der Gemeinderat einen neuen Leistungsvertrag mit der Genossenschaft Keller-Theater Thun abgeschlossen. Die finanzielle Unterst├╝tzung umfasst in der neuen Leistungsperiode 2023 bis 2026 wie bisher j├Ąhrlich 65’000 Franken. F├╝r die Durchf├╝hrung von Theater-Link-Vorstellungen (Vorstellungen f├╝r Schulklassen) erh├Ąlt das Theater zus├Ątzlich maximal 5’000 Franken. Der Vertrag gibt der Institution Planungssicherheit in der Programmgestaltung und Betriebsf├╝hrung, er schafft Transparenz und gegenseitige Verbindlichkeit. Das Theater bleibt auch in Zukunft eine Plattform f├╝r Vorstellungen von Amateurtheatergruppen.

Die Genossenschaft hat das Theater unter dem Pr├Ąsidium von Daniel Gerber in den vergangenen Jahren umfassend renoviert und einen neuen Programmausschuss gebildet, dessen Leitung Ruth Zaugg innehat. Erst k├╝rzlich erfuhr die Website ein Redesign. In den kommenden Jahren will sich das Theater in der Region noch st├Ąrker positionieren, die Vermietung f├╝r private, kommerzielle und andere kulturelle Anl├Ąsse intensivieren und enger mit den Thuner Kulturinstitutionen zusammenarbeiten.

(text:pd/bild:beo)