6 Mai 2022

Neue Bodenstation im Wallis trÀgt zu besserer Wettervorhersage bei

Die meteorologische Satellitenagentur Europas, Eumetsat, wird Ende dieses Jahres neue Wettersatelliten ins All bringen. Auch eine am Freitag in Leuk VS eingeweihte Bodenstation wird die Daten empfangen und zu noch genaueren Wettervorhersagen und -warnungen beitragen.

Auch die Landwirtschaft und der Luftverkehr profitieren von genauen Wettervorhersagen. So will die Eumetsat mit einer neuen Generation von Wettersatelliten kĂŒnftig Vorhersagen und Warnungen genauer und schneller machen, teils bis hin auf lokale Ebene.

Um das Potential der sechs geplanten Satelliten auszuschöpfen, braucht es Infrastruktur, um die enormen Datenmengen zu empfangen und zu verarbeiten. Denn die Datenmenge werde schÀtzungsweise zehnmal so gross sein wie heute, teilte Meteoschweiz anlÀsslich der Einweihung der neuen Bodenempfangsstation in Leuk VS im Beisein von Bundesrat Alain Berset mit.

Ende dieses Jahres soll der erste der neuen Satelliten ins All geschossen werden, wo sie die Erde in 36’000 Kilometern umlaufen werden.

(text:sda/bild:unsplash)