2 November 2023

Naturpark Gantrisch sieht in die Zukunft

Dem Naturpark Gantrisch steht ein weiteres spannendes Jahr bevor: Die aktuelle Programmphase wird im Jahr 2024 abgeschlossen und die neue r├╝ckt in den Fokus. An der Mitgliederversammlung am 1. November 2023 stellte das Naturpark-Team die Schwerpunkte 2024 vor. Die Mitgliederversammlung genehmigte zudem das Budget, w├Ąhlte Tanja Siegrist in den Vorstand und verabschiedete das Finanzhilfegesuch 2025ÔÇô2028.

Eine Reise ins Universum und zur├╝ck in den Naturpark Gantrisch: ├ťber 100 Personen besuchten am Mittwochabend, 1. November 2023, die Herbst-Mitgliederversammlung des F├Ârdervereins
Region Gantrisch (FRG). Vor dem offiziellen Teil hat der FRG zu einer F├╝hrung durch das neue er├Âffnete Space Eye in Niedermuhlern eingeladen. Rund 70 Personen tauchten ab ins
Weltall, bevor sie in der Turnhalle Niedermuhlern Platz nahmen.

┬źWillkommen im Naturpark Gantrisch ÔÇô sch├Ân, dass Sie den Weg zur├╝ck aus dem Weltraum in unsere einzigartige Region wieder gefunden haben┬╗, begr├╝sste die Vereinspr├Ąsidentin Franziska
Stucki-Oswald die G├Ąste und bedankte sich bei der Gemeinde Niedermuhlern f├╝r das Gastrecht. Das Stichwort f├╝r Gemeindepr├Ąsident Hansruedi Schweizer: Er stellte den Anwesenden
die Gemeinde in ihrer Vielfalt und mit ihren Besonderheiten vor. ┬źSie sehen einmal mehr die Vielseitigkeit, die Spannweite des Naturparks Gantrisch┬╗, ├╝bernahm anschliessend
Gesch├Ąftsf├╝hrerin Lydia Pl├╝ss das Wort, ┬źunsere Region ist weitl├Ąufig, sie erstreckt sich von den Weltraum-Galaxien bis hierhin, nach Niedermuhlern.┬╗ Auch sie freut sich ┬ź├╝ber die volle
Turnhalle┬╗.

Im offiziellen Teil genehmigte die Mitgliederversammlung unter anderem das Budget 2024 und w├Ąhlte Tanja Siegrist, Notarin bei Notariat Pfander & Fricker in Schwarzenburg, in den Vorstand.
Sie ├╝bernimmt den Sitz ┬źWirtschafts- und Gewerbeverb├Ąnde┬╗ von Kurt Stauffer, der demissioniert hat. Verabschiedet wurde zudem das Finanzhilfegesuch 2025ÔÇô2028.

Das Jahr 2024 steht im Naturpark Gantrisch im Zeichen von Projekten, die die nachhaltige Entwicklung der Region f├Ârdern. Dazu geh├Ârt die Umsetzung der Moorregeneration am G├Ągger in
Zusammenarbeit mit dem Amt f├╝r Naturf├Ârderung, dem Staatsforstbetrieb und der Gemeinde. Ein weiterer Fokus liegt auf dem Thema Inklusion und der Aufgabe, vermehrt inklusive Angebote
und Anl├Ąsse durchzuf├╝hren. Geplant sind ebenfalls wieder eine grosse Anzahl Exkursionen f├╝r Schulen und Gruppen sowie die Verleihung der Innovationspreise.

(text:pd/bild:beo)