23 Oktober 2023

National Geograpic ehrt GoldenPass Express zum sch├Ânsten Zug der Welt

Seit Ende 2022 f├Ąhrt der Panoramazug GoldenPass Express von Montreux nach Interlaken, zwischen Seen und Bergen, inmitten der erhabenen Landschaften, um die uns alle beneiden. Der „langsamste Express der Welt“, wie Georges Oberson, CEO der Montreux Berner Oberland Bahn AG, die diesen aussergew├Âhnlichen Zug entwickelt und besitzt, ihn gerne beschreibt, geh├Ârt einmal mehr zu einer Kategorie, die nicht der Norm entspricht, n├Ąmlich der der sch├Ânsten Z├╝ge der Welt. Die technische Meisterleistung – Drehgestelle mit variabler Spurweite -, die diesen Zug auszeichnet, wird nur noch von seinem herausragenden Design und seinem prestigetr├Ąchtigen Komfort ├╝bertroffen. Und das sieht und bemerkt man weit ├╝ber die Grenzen der Schweiz hinaus…
Das renommierte und ├╝ber 100 Jahre alte Magazin National Geographic hat den GoldenPass Express f├╝r seine Sch├Ânheit, sein Design und seinen Komfort gelobt und setze ihn an die Spitze der prestigetr├Ąchtigen Liste der sch├Ânsten Z├╝ge der Welt. Damit hat er dem nicht minder erhabenen Royal Scotsman aus Schottland mit seinen mit Tweed gepolsterten M├Âbeln den ersten Platz streitig gemacht. Die ├ťberraschung und die Ehre sind umso gr├Âsser f├╝r das Unternehmen aus Montreux. Es ist ihm gelungen, diesen Zug mit ebenfalls aussergew├Âhnlichen Partnern, welche Spitzentechnologie, Design und Komfort auf h├Âchstem Niveau vereinen, zu entwerfen und zu bauen. F├╝hren wir hier Pininfarina an, das mit seinen herausragenden Kompetenzen f├╝r das elegante, gelungene Design des Zuges verantwortlich ist.
Dies ist eine Premiere f├╝r eine Schweizer Eisenbahngesellschaft und ein Zeichen f├╝r die Qualit├Ąt dieses in jeder Hinsicht grossartigen Zuges. Das Magazin mit dem gelben Rahmen setzt damit den GoldenPass Express an die Spitze der sechs sch├Ânsten Z├╝ge der Welt, vor ber├╝hmten und renommierten Gesellschaften wie dem Royal Scotsman in Schottland, The Vietage in Vietnam, dem SPACIA X in Japan, dem Venice Simplon-Orient-Express in Frankreich und dem Orient-Express La Dolce Vita in Italien.

(text:pd&awe/bild: zvg)