22 September 2023

Nagelsmann vorerst bis zur Heim-EM Deutschlands Nationaltrainer

Mit Julian Nagelsmann hat Deutschland nach dem Aus von Hansi Flick und einem Sieg unter Rudi Völler einen Nachfolger als Bundestrainer gefunden. Der 36-JĂ€hrige ĂŒbernimmt das Amt mit einem klaren Auftrag.

Gut neun Monate vor der Heim-EM soll Nagelsmann die DFB-Auswahl wieder auf Kurs bringen. Er muss das Nationalteam nach den drei schwachen Turnieren an der WM 2018, der EM 2021 und der WM 2022 wieder zurĂŒck in die internationale Spitze fĂŒhren. Nach der EM 2024 wird Bilanz gezogen, der Vertrag lĂ€uft deshalb bis Ende Juli 2024.

„Ich habe grosse Lust, diese Herausforderung anzunehmen“, lĂ€sst sich Nagelsmann per CommuniquĂ© zitieren. „Wir haben eine Europameisterschaft im eigenen Land. Das ist etwas Besonderes – etwas, das alle paar Jahrzehnte mal vorkommt. Dieser Tatsache, ein grossartiges Turnier in einem grossartigen Land zu haben, ordne ich alles unter.“

Nagelsmann, der wĂ€hrend einer LĂ€nderspielpause im MĂ€rz etwas ĂŒberraschend von Bayern MĂŒnchen freigestellt wurde, galt als Wunschkandidat. Jedoch musste sein noch bis 2026 laufender Vertrag beim deutschen Rekordmeister erst aufgelöst werden.

(text:sda/bild:keystone)