3 Juni 2022

Nadal nach Abbruchsieg im French-Open-Final

Rafael Nadal steht zum 14. Mal im Final des French Open und trifft dort auf Casper Ruud. Dem Rekordsieger hilft, dass sein Gegner Alexander Zverev nach gut drei Stunden aufgeben muss.

Beim Versuch, Nadals Ausgleich zum 6:6 im zweiten Satz in extremis noch zu verhindern, blieb Zverev mit dem Fuss im roten Sand h├Ąngen und sank sofort zu Boden. Schnell war klar: Der Kn├Âchel ist so stark l├Ądiert, dass der Deutsche nicht weiterspielen kann.

Er wurde mit dem Rollstuhl vom Platz gefahren, kehrte ein paar Minuten sp├Ąter an Kr├╝cken und an der Seite Nadals nochmal zur├╝ck, um das Unvermeidliche offiziell zu machen. Der Spanier zog an seinem 36. Geburtstag in den Final ein, ohne den Final zu Ende spielen zu m├╝ssen. Allerdings bei weitem nicht kampflos. ├ťber drei Stunden hatten sich die beiden einen epischen Kampf geliefert – und es waren noch nicht einmal zwei ganze S├Ątze gespielt.

(text:sda/bild:sda)