10 M├Ąrz 2024

Muslimische und j├╝dische Menschen stehen gegen Gewalt und Hass ein

Muslimische und j├╝dische Menschen und Organisationen haben am Sonntag in Z├╝rich eine Kundgebung gegen Hass und Gewalt veranstaltet. Die Kundgebung stand im Zeichen der Solidarit├Ąt mit dem j├╝dischen Opfer der Messerattacke vom vergangenen Wochenende.

Laut einem Journalisten der Nachrichtenagentur Keystone-SDA waren zwischen 300 und 400 Personen vor Ort. Sie wollten damit ein Zeichen f├╝r Menschlichkeit, Respekt und Solidarit├Ąt setzen. Zw├Âlf j├╝dische und muslimische Rednerinnen und Redner ├Ąusserten W├╝nsche f├╝r ein friedliches und respektvolles Miteinander in der Schweiz und gegen Antisemitismus, Muslimfeindlichkeit, Rassismus, Hass, Gewalt und Ausgrenzung.

Die Kundgebung wurde von einer privaten Gruppe von Muslimen und J├╝dinnen organisiert, die sich nach eigenen Angaben seit Oktober unter dem Motto „Gemeinsam Einsam“ zum Dialog und Austausch trifft. Der Anlass wurde u.a. unterst├╝tzt von der Vereinigung Islamischer Organisationen Z├╝rich, der Plattform der Liberalen Juden der Schweiz und dem Schweizerischen Israelitischen Gemeindebund.

(text:sda/bild:keystone)