27 Oktober 2021

M├╝nsingen: Gemeinde will “Freizythuus” erwerben

Das “Freizythuus” ist im Besitz der Stiftung f├╝r Betagte M├╝nsingen. Jedoch m├Âchte die Gemeinde dieses gerne kaufen und als Gastst├Ątte f├╝r kulturelle Anl├Ąsse etablieren. Im Gegenzug stellt die Gemeinde der Stiftung f├╝r Betagte ein St├╝ck Land, direkt hinter dem Gemeindehaus, zur Verf├╝gung. Dieses Land liegt in der “Zone der ├Âffentlichen Nutzung”, die Gemeinde kann darauf also nicht bauen, die Stiftung kann dieses Land jedoch nutzen.

Die beiden Objekte, das “Freizythuus” und das Land, haben aber nicht den gleichen Wert. Deswegen muss die Gemeinde der Stiftung zus├Ątzlich noch 114’000 CHF bezahlen. Das sind aber nicht die einzigen Kosten, die auf die Gemeinde bei einem allf├Ąlligen Tausch zukommen w├╝rden. Weil das “Freizythuus” ├Ąlter ist und f├╝r neue Zwecke genutzt werden soll, m├╝sste es saniert werden. Daf├╝r hat die Gemeinde beim Parlament einen Investitionskredit ├╝ber 895’000 CHF beantragt.

├ťber beide Gesch├Ąfte, zuerst ├╝ber den Tausch und dann ├╝ber den Kredit, stimmt das M├╝nsinger Parlament am Donnerstag 16. November 2021 ab.

(text:ye/bild:beo)