16 September 2023

Motorradlenker nach Unfall schwer verletzt

Am Samstagvormittag ist es in Kirchenthurnen zu einem schweren Selbstunfall eines Motorradlenkers gekommen. Er wurde beim Unfall schwer verletzt und musste mit einem Helikopter der Rega ins Spital geflogen werden. Der Unfall wird untersucht.
Der Kantonspolizei Bern wurde am Samstag, 16. September 2023, um 11.10 Uhr, gemeldet, dass es auf der Riggisbergstrasse in Kirchenthurnen (Gemeinde Thurnen) zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen sei. Gem├Ąss aktuellem Kenntnisstand fuhr ein Motorradlenker von Kirchenthurnen in Richtung Riggisberg, als er auf H├Âhe einer Linkskurve aus noch zu kl├Ąrenden Gr├╝nden st├╝rzte und auf der Fahrbahn liegen blieb. Das Motorrad fiel in der Folge mehrere Meter eine B├Âschung hinunter.
Der Lenker des Motorrads wurde beim Unfall schwer verletzt und musste nach der Erstbetreuung durch Ersthelfer mit einem Helikopter der Rega ins Spital geflogen werden. Im Einsatz standen neben einem Ambulanzteam auch Angeh├Ârige der Feuerwehr Thurnen. Der betreffende Strassenabschnitt war w├Ąhrend zirka zwei Stunden gesperrt. Eine ├Ârtliche Umleitung wurde eingerichtet.
Ermittlungen zum genauen Unfallhergang wurden durch die Kantonspolizei Bern aufgenommen.

(text:pd/bild:pixabay)