6 November 2021

Mobile Impfteams unterwegs im Berner Oberland

Impfen vor der eigenen HaustĂŒre – ab dem 8. November soll dies in 10 Gemeinden im Berner Oberland möglich sein.

Am 13. Oktober 2021 hat der Bundesrat die Impfoffensive lanciert. Das Ziel des Bundes ist es, die Menschen noch gezielter ĂŒber die Covid-Impfung zu informieren und einen Beitrag zur Erhöhung der Impfquote in der Schweiz zu leisten.

Im Rahmen dieser Impfoffensive hat die Spital STS AG den Gemeinden in ihrem Versorgungsgebiet angeboten, direkt bei ihnen vor Ort zu impfen. Zehn Gemeinden haben das Angebot angenommen. So werden die Impfteams der Spital STS AG ab nÀchster Woche an zehn verschiedenen Standorten vertreten sein.

Wieso manche Gemeinden das Angebot ausgeschlagen haben, darĂŒber kann auch Pierre Hagmann, Leiter Kommunikation Spital STS AG nur mutmassen, wie er gegenĂŒber Radio BeO erklĂ€rt. Wahrscheinlich sei es eine AbwĂ€gung von der erwarteten Nachfrage und dem administrativen Aufwand fĂŒr die Gemeinde, welche zum Entscheid gefĂŒhrt habe.

Gestartet wird die mobile Impfaktion am Montag, 8. November 2021 und damit pĂŒnktlich zum Start der nationalen Impfwoche, die unter dem Motto «Gemeinsam aus der Pandemie» bis am 14. November 2021 dauert. Den Anfang der Impftour findet in den Gemeinden Gsteig und Lauenen statt, noch in derselben Woche folgen Oberdiessbach sowie Oberhofen, Hilterfingen, HĂŒnibach. Eine Woche spĂ€ter sind die mobilen Impfequipen in den Gemeinden Uetendorf&Uttigen, Boltigen, Gunten, Sigriswil und Heimberg unterwegs. Den Abschluss macht die Gemeinde Lenk. Ab Anfang Dezember werden die Teams fĂŒr die zweite Impfdosis wieder an denselben Stationen Halt machen.

Das kostenlose Angebot richtet sich an alle, die sich in WohnortsnĂ€he schnell und unkompliziert gegen Covid-19 impfen lassen möchten. Eine Voranmeldung ist nicht nötig – mitzubringen sind einzig eine IdentitĂ€tskarte oder einen Pass sowie eine Krankenkassenkarte. Eine vorgĂ€ngige Registrierung auf dem VacMe-Portal wird empfohlen, kann aber auch gleich vor Ort gemacht werden. Verabreicht wird der Impfstoff von Pfizer/BioNTech.
Wer sich doppelt impfen lÀsst, erhÀlt nach der zweiten Impfung sogleich sein persönliches Covid-Zertifikat.

(text:pd&chl/bild:unsplash)