14 August 2023

Mit Schulbeginn starten Kampagnen f├╝r sicheren Schulweg

Mit dem Schulanfang in etlichen Kantonen starten Kampagnen f├╝r den sicheren Schulweg. So ver├Âffentlicht die Beratungsstelle f├╝r Unfallverh├╝tung (BFU) ein Bilderbuch. F├╝nf Organisationen – darunter die Polizei – lancieren die Kampagne “Stoppen f├╝r Schulkinder”.

Pro Jahr verunfallen 900 Kinder und Jugendliche im Strassenverkehr, 40 Prozent von ihnen auf dem Schulweg. Vier Kinder kommen im Mehrjahresdurchschnitt ums Leben, wie die BFU am Mittwoch mitteilte.

Das Elterntaxi ist indessen nicht die beste Unfallpr├Ąvention. F├╝r Kinder ist der Schulweg ein wichtiger Faktor ihrer sozialen Entwicklung. Zudem m├╝ssen sie lernen, sich im Verkehr richtig zu verhalten.

Hinter “Stoppen f├╝r Schulkinder” stehen der Verkehrs-Club Schweiz, Fussverkehr Schweiz, die Polizeikorps, der Dachverband der Lehrerinnen und Lehrer und der Fonds f├╝r Verkehrssicherheit. Neben den Landessprachen gibt es die entsprechenden Informationen in sieben weiteren Sprachen.

(text:sda/bild:keystone)