1 Juli 2022

Gemeinde Mirchel lagert Oberstufe bald ganz aus

Die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler der Gemeinde Mirchel besuchen seit Langem die Sekundarschule in Grossh├Âchstetten, wo nun eine Neuorganisation geplant ist. Aus diesem Grund k├╝ndigte Grossh├Âchstetten den Vertrag mit Mirchel per 31. Juli 2023.

Der Gemeinderat pr├╝fte darauf zwei L├Âsungen: die Zusammenlegung der Oberstufe mit einer Nachbargemeinde oder das F├╝hren einer Oberstufe. Die Zahl der Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler werde in den n├Ąchsten Jahren abnehmen, erkl├Ąrte Mirchels Gemeindepr├Ąsidentin Ursula W├Ąlti. Die L├Âsung einer eigenen Oberstufe k├Ânnte daher nur etwa f├╝nf bis acht Jahre genutzt werden.

Der Gemeinderat entschied deshalb, ab dem Schuljahr 2023/24 alle Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler ab der 7. Klasse nach Grossh├Âchstetten zu schicken und beantragte einen Verpflichtungskredit f├╝r die j├Ąhrlich wiederkehrenden Kosten von 324’000 Franken. Diesem Antrag hat die Gemeindeversammlung mit einer grossen Mehrheit zugestimmt. Weiter nahmen die Stimmberechtigten auch noch einen Antrag eines B├╝rgers an, welcher dem Gemeinderat den Auftrag erteilt, f├╝r das Schuljahr 2025/26 eine Zusammenarbeit mit der Schule Z├Ąziwil zu pr├╝fen.

(text:pd,ol/bild:beo)