20 Januar 2024

Minus 28 Grad am Ofenpass GR: Bisher tiefste Temperatur des Winters

Die Nacht auf Samstag hat in der Schweiz die bislang tiefsten Temperaturen in diesem Winter gebracht. Bei Buffalora am Ofenpass GR sank das Thermometer auf -28 Grad. In Samedan GR im Engadin k├╝hlte es auf -26,3 Grad ab.

Im Flachland wurde es ebenfalls bitterkalt. In Ebnat-Kappel SG war es -15,8 Grad kalt, aber auch in Egolzwil LU (-15,3) und T├Ąnikon TG (-15,0) herrschten tiefe Werte.

Der Grund f├╝r die tiefen Temperaturen ist arktische Kaltluft direkt vom Nordpol, wie das Bundesamt f├╝r Meteorologie und Klimatologie Meteoschweiz mitteilte. Die Kaltluft habe unter dem klaren Himmel und ├╝ber dem Schnee f├╝r eine sehr frostige Nacht gesorgt.

Die Tiefstwerte wurden teils Mitte der Nacht erreicht, im Laufe der zweiten Nachth├Ąlfte begannen die Werte mit etwas Bise wieder zu steigen, wie der private Wetterdienst Meteonews mitteilte. Im Flachland war da die Nacht auf den 3. Dezember an vielen Stationen k├Ąlter gewesen als die letzte.

(text:sda/bild:unsplash)