14 Juli 2023

Meyer Burger bewirbt sich erfolgreich um EU-F├Ârderung

Der Berner Oberl├Ąnder Solarmodulhersteller Meyer Burger hat sich erfolgreich um eine 200 Millionen Euro F├Ârderung aus dem EU-Innovation-Fund beworben. Damit soll die Produktionskapazit├Ąt deutlich ausgebaut werden.

Die EU-Kommission hat das von Meyer Burger f├╝r den EU-Innovation-Fund eingereichte Projekt „HOPE“ (High-efficiency Onshore PV module production in Europe) als f├Ârderw├╝rdig eingestuft, wie das Unternehmen am Donnerstagabend mitteilte.

Das Geld soll in den Aufbau von zus├Ątzlichen 3,5 Gigawatt Produktionskapazit├Ąt f├╝r Solarzellen und Solarmodule fliessen. Konkret soll die Kapazit├Ąt am bestehenden Werk in Deutschland und in einem eventuell noch zu schaffenden Werk in Spanien geschaffen werden.

Nach der Auswahl wird die EU-Kommission den formellen F├Ârderzuschussbescheid erstellen. Mit einem Abschluss des Verfahrens rechnet Meyer Burger noch im Laufe dieses Jahres, wie ein Sprecher auf Anfrage von AWP sagte. Wann das Geld definitiv fliessen w├╝rde, ist aber noch offen.

Das Projekt habe sich als eines von 41 gegen 239 Einreichungen durchgesetzt, hiess es weiter. Der EU-Innovation-Fund hat ein Volumen von 3,6 Milliarden Euro und soll Projekte zur Dekarbonisierung vorantreiben.

(text:sda,jae/bild:keystone)