9 Mai 2023

Messi laut Berichten im Sommer nach Saudi-Arabien

Lionel Messis Wechsel in die saudi-arabische Fussball-Liga steht franz├Âsischen Medienberichten zufolge vor dem Abschluss. Die Nachrichtenagentur AFP zitierte eine Quelle aus dem K├Ânigreich, wonach die Unterschrift „beschlossene Sache“ sei. Nur kleine Details seien noch zu kl├Ąren. Laut Berichten soll Messi f├╝r einen Zweijahresvertrag nicht weniger als 500 Millionen Euro kassieren. Der 35-j├Ąhrige Argentinier steht noch bis 30. Juni bei Paris Saint-Germain unter Vertrag.

Messi ist bereits seit Jahren Tourismus-Botschafter von Saudi-Arabien. Berichtet wurde bereits, dass der siebenfache Weltfussballer ein Angebot von Al-Hilal vorliegen haben soll. Wie die von der AFP zitierte Person anmerkte, sei der k├╝nftige Arbeitgeber aber noch offen. „Es ist Saudi-Arabien, das ihn kauft, kein spezifischer Klub.“ Das Geld komme vom „PIF“, dem ├Âffentlichen Investment-Fonds Saudi-Arabiens, sagte er.

Messi w├╝rde der am besten verdienende Sportler werden. Sein langj├Ąhriger Rivale Cristiano Ronaldo kassierte nach seinem Transfer zu Al-Nassr nach Saudi-Arabien kolportierte 200 Millionen Euro pro Saison und ist damit der weltweite Top-Verdiener. Der Portugiese unterschrieb einen bis 2025 g├╝ltigen Vertrag in der saudischen Pro League.

(text:sda/bild:pixabay)