13 Januar 2023

Menschen mit Behinderung sollen Betreuung vermehrt selber regeln d├╝rfen

Der Kanton Bern will die Finanzierung f├╝r Menschen mit Behinderungen umstellen. Neu sollen ihnen Budgets f├╝r die Unterst├╝tzungsleistungen direkt zugesprochen werden. Menschen mit Behinderungen haben dadurch beispielsweise die M├Âglichkeit zu w├Ąhlen, ob sie in einem Heim oder zu Hause Betreuungsleistungen beziehen m├Âchten. Das Gesetz ├╝ber die Leistungen f├╝r Menschen mit Behinderungen (BLG) regelt diese neue Art der Unterst├╝tzung f├╝r Menschen mit Behinderungen. Es soll am 1.1.2024 in Kraft treten.

Die Aufbauarbeiten sind bei der Gesundheits-, Sozial- und Integrationsdirektion (GSI) im Gange. Mittels einer Simap-Ausschreibung sucht sie eine externe Partnerin f├╝r die Aufgaben der Bedarfspr├╝fungsstelle. Diese soll den individuellen Bedarf der Menschen mit Behinderungen gegenpr├╝fen und bemessen, so dass der Kanton ├╝ber die konkrete Leistungsh├Âhe entscheiden kann.

(text:pd/bild:unsplash)