24 MĂ€rz 2023

Mehrheit sieht Übernahme der Credit Suisse durch die UBS skeptisch

Die Mehrheit der Schweizer Bevölkerung ist skeptisch gegenĂŒber der Übernahme der Credit Suisse (CS) durch die UBS. Dies zeigt eine aktuelle Umfrage im Auftrag der SRG. 54 Prozent der Befragten sind eher oder ĂŒberhaupt nicht einverstanden mit der gewĂ€hlten Lösung.

In der am Freitag veröffentlichten Erhebung des Forschungsinstituts GFS Bern sagten 30 Prozent der Befragten, sie seien eher einverstanden. Der Anteil jener, die sich sehr einverstanden erklÀrten, fÀllt mit 5 Prozent gering aus. 11 Prozent sagten, der Deal sei nicht oder noch nicht beurteilbar.

Am höchsten ist der Anteil der Unzufriedenen mit 62 respektive 61 Prozent bei den WĂ€hlerschaften von GrĂŒnen und SVP. Von den AnhĂ€ngerinnen und AnhĂ€ngern der SP sagten 53 Prozent, sie seien bestimmt oder eher nicht einverstanden mit der Übernahme. Grösser ist die UnterstĂŒtzung bei der Basis von GLP, Mitte und FDP.

Bei den Parteiungebundenen ĂŒberwiegt die Skepsis mit 53 zu 22 Prozent. In dieser Gruppe ist der Anteil der Unentschiedenen mit 25 Prozent am höchsten.

(text:sda/bild:keystone)