10 Juli 2023

Mehrfamilienhaus nach Brand in M├╝nchenbuchsee unbewohnbar

Die Meldung, wonach es in einem Mehrfamilienhaus am Weiherweg in M├╝nchenbuchsee brenne, ging bei der Kantonspolizei Bern am Samstag, 8. Juli 2023, kurz nach 21.15 Uhr, ein. Beim Eintreffen der sofort aufgebotenen Einsatzkr├Ąfte waren eine starke Rauchentwicklung sowie Flammen aus Fenstern einer Wohnung sichtbar. Die Angeh├Ârigen der Feuerwehr M├╝nchenbuchsee konnten das Feuer rasch unter Kontrolle bringen und schliesslich l├Âschen. Dennoch wurde das Haus massiv besch├Ądigt.

Anwesende Bewohnerinnen und Bewohner des Hauses konnten sich mit Hilfe von Drittpersonen und Angeh├Ârigen der Feuerwehr und der Polizei ins Freie begeben. Eine Person wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung mit einer Ambulanz ins Spital gebracht. Das Haus ist aktuell nicht mehr bewohnbar. F├╝r sieben der acht Mieterparteien wurden individuelle L├Âsungen gefunden, f├╝r eine Partei konnte die Gemeinde eine vor├╝bergehende Wohnl├Âsung organisieren.

Im Einsatz standen ein Ambulanzteam mit einem Notarztteam sowie die Feuerwehr M├╝nchenbuchsee. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zur Brandursache zur H├Âhe des Sachschadens aufgenommen.

(text:sda/bild:pixabay)