5 Mai 2023

Mehr Z├╝ge ins Tessin ab dem Fahrplanwechsel im Dezember

Die SBB f├╝hren zum Fahrplanwechsel im Dezember am Gotthard-Basistunnel halbst├╝ndige Verbindungen auf der Nord-S├╝d-Achse ein. In der Romandie kommt es in eineinhalb Jahr zum Fahrplanwechsel zu grossen Ver├Ąnderungen. Teilweise werden die Fahrzeiten l├Ąnger.

Mit dem Halbstundentakt auf der Gotthard-Achse erhielten die vielen Freizeitreisenden aus der Deutschschweiz und die Pendlerinnen und Pendler aus dem Tessin zus├Ątzliche Verbindungen auf der Nord-S├╝d-Achse, schrieben die SBB in einer Mitteilung vom Freitag. Der neue Fahrplan ist ab dem 10. Dezember 2023 g├╝ltig.

Die Z├╝ge sollen demnach t├Ąglich von 6.00 bis 20.00 Uhr Richtung S├╝den respektive von 7.00 bis 22.00 Uhr Richtung Norden im Halbstundentakt durch den Gotthard-Basistunnel unterwegs sein.

Weitere Neuerungen im Fernverkehr seien unter anderem auch zwischen Basel und Interlaken vorgesehen. Zwei IC61-Verbindungen zwischen Basel und Interlaken verkehren neu aufgrund der h├Âheren Nachfrage als IC6 zwischen Basel und Brig. Dadurch gelangen Reisende von Brig fr├╝her als bisher direkt nach Bern und Basel.

Bis 2030 sollen rund 6 Milliarden Franken in die Infrastruktur der Westschweiz investiert werden. 1,7 Milliarden Franken seien zudem f├╝r den Knoten Bern zwischen Flamatt FR und Thun BE vorgesehen.

(text:sda/bild:pixabay)