9 Juni 2023

Mehr Firmen melden in den ersten f├╝nf Monaten Konkurs an

In den ersten f├╝nf Monaten des Jahres ist die Zahl der Firmenpleiten leicht gestiegen. Gleichzeitig wurden etwas mehr Firmen neu gegr├╝ndet.

Insgesamt meldeten in den Monaten Januar bis Mai 3605 Unternehmen Konkurs an, was einem Anstieg von 2,3 Prozent im Jahresvergleich entspricht, teilte die Wirtschaftsauskunftei Crif am Freitag mit. Die Zahl der Firmenpleiten verbleibt damit auf einem vergleichsweise hohen Niveau. Im ersten Halbjahr des Vorjahres waren die Konkurse auch als Nachwirkung der Corona-Krise um mehr als ein Viertel gestiegen.

Am st├Ąrksten war der Anstieg an Konkurser├Âffnungen in den Bereichen Werbung und Marktforschung (+52%), Garten- und Landschaftsbau (+26%) sowie im Detailhandel (+19%). Total gab es in der Baubranche die mit Abstand meisten Konkurser├Âffnungen, 546 waren es an der Zahl. Darauf folgen die Gastronomie (349) und der Grosshandel (246).

Gleichzeitig stieg die Zahl der Firmengr├╝ndungen in den ersten f├╝nf Monaten des Jahres um 3,1 Prozent. Insgesamt 21’601 Firmen wurden neu ins Handelsregister eingetragen. Die meisten sind in den Branchen Detailhandel (2066), Bau (1729) und Unternehmensberatung (1701) verortet. Da die Zahl der Firmenl├Âschungen um mehr als 7 Prozent anstieg, ging die Zahl der Firmen netto um 2,3 Prozent zur├╝ck.

(text:sda/bild:unsplash-symbolbild)