8 Januar 2024

Mann verunfallt tödlich in Habkern

Am Sonntagabend ist in Habkern ein Auto bei einem Selbstunfall eine Böschung hinuntergestĂŒrzt. Ein Fahrzeuginsasse konnte sich selbststĂ€ndig aus dem Fahrzeug begeben und Hilfe holen. Ein weiterer Insasse verstarb trotz umgehender Rettungsmassnahmen noch vor Ort.

GemĂ€ss bisherigen Erkenntnissen war das Auto von Habkern herkommend bergwĂ€rts unterwegs gewesen, als es aus noch zu klĂ€renden GrĂŒnden links von der Strasse abkam und sich mehrmals ĂŒberschlug, wĂ€hrend es eine abfallende Böschung hinunterstĂŒrzte. Ein verletzter Fahrzeuginsasse konnte sich selbststĂ€ndig aus dem Fahrzeug begeben und Hilfe holen. Der Mann wurde schliesslich von einem Ambulanzteam ins Spital gefahren.

Ein weiterer Fahrzeuginsasse wurde beim Unfall aus dem Fahrzeug geschleudert und schwer verletzt. Trotz der umgehend eingeleiteten Rettungsmassnahmen durch die EinsatzkrÀfte erlag der Mann noch vor Ort seinen schweren Verletzungen. Beim Verstorbenen handelt es sich um einen 53-jÀhrigen Schweizer aus dem Kanton Bern.

Im Einsatz standen neben verschiedenen Diensten der Kantonspolizei Bern zwei Ambulanzteams, eine Crew der Rega, das Care Team Kanton Bern sowie Angehörige der Feuerwehren Habkern und Bödeli. Die Bergung des Unfallwagens erfolgt am Montag, 8. Januar 2024.

(text:pd/bild:symbol)