7 Mai 2022

Mann stirbt bei Unfall mit Pferdekutsche in Oberembrach ZH

Ein 62-jÀhriger Kutschenfahrer ist am Freitag in Oberembrach ZH wohl bei einem Unfall ums Leben gekommen. Der Tote war von einem Velofahrer auf einem Weg durch einen Wald entdeckt worden. Die Kutsche mit Pferd wurde rund einen Kilometer entfernt aufgefunden.

Die ausgerĂŒckten Ersthelfer hĂ€tten nur noch den Tod des Mannes feststellen könnten, teile die ZĂŒrcher Kantonspolizei in der Nacht auf Samstag mit. Der Unfall ereignete sich am Abend auf einem talwĂ€rts fĂŒhrenden Weg durch den Wald in Richtung Embrach.

Wie es zum Unfall kam, war zunÀchst unklar. Die Staatsanwaltschaft leitete eine Untersuchung ein. Die Polizei sicherte den Angaben zufolge an der Unfallstelle und am Fundort der Kutsche umfangreiche Spuren.

Der Velofahrer hatte den Toten kurz vor 20.30 Uhr auf dem Gheiweg entdeckt. Der Zweiradlenker fuhr laut Polizei zum nÀchsten Haus und alarmierte die RettungskrÀfte. Wenige Minuten spÀter meldete eine weitere Person der Polizei die umgekippte Kutsche, der ein Pferd vorgespannt war.

(text:sda/bild:unsplash-symbolbild)