15 April 2023

Mann nach Schussabgaben in Boll in kritischem Zustand

Die Meldung zu Schussabgaben in einem Restaurant an der Bernstrasse in Boll (Gemeinde Vechigen) ging bei der Kantonspolizei Bern am Freitag, 14. April 2023, gegen 22.40 Uhr, ein. Umgehend rĂŒckten die EinsatzkrĂ€fte vor Ort aus. Ein Mann wies mehrere Schussverletzungen auf und wurde in kritischem Zustand mit einer Ambulanz ins Spital gebracht. Sofort wurde mit zahlreichen EinsatzkrĂ€ften die Suche nach der möglichen TĂ€terschaft aufgenommen.

Kurz vor 23.00 Uhr wurde der Kantonspolizei Bern ein Selbstunfall eines Autos im Riedholz in GĂŒmligen (Gemeinde Muri bei Bern) gemeldet. Vor Ort konnte ein leeres Fahrzeug vorgefunden werden. Aufgrund der örtlichen und zeitlichen NĂ€he zur Schussabgabe in Boll sowie weiteren getĂ€tigten AbklĂ€rungen konnte nicht ausgeschlossen werden, dass ein möglicher Zusammenhang zwischen den beiden Ereignissen besteht.

Im Verlauf der Nacht konnten im Rahmen der Fahndungsmassnahmen drei MĂ€nner angehalten werden. Sie wurden fĂŒr weitere AbklĂ€rungen auf eine Polizeiwache gebracht. Zwei von ihnen wurden vorlĂ€ufig festgenommen.

WeiterfĂŒhrende Ermittlungen zum Hergang der Ereignisse, zu den Rollen der angehaltenen Personen sowie zu den UmstĂ€nden sind unter der Leitung der regionalen Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland im Gang.

(text:pd/bild:pixabay)