25 Februar 2024

Mann in Bern mit Pfefferspray angegriffen und beraubt

Am Samstag, 24. Februar 2024, kurz nach 14.20 Uhr, wurde der Kantonspolizei Bern gemeldet, dass in Bern ein Mann von zwei mĂ€nnlichen Jugendlichen angegriffen und beraubt worden sei. Ersten Erkenntnissen zufolge war das Opfer im Kocherpark in Bern unterwegs gewesen, als er von zwei Unbekannten von hinten angesprochen wurde. Die Beiden fragten den Mann nach Zigaretten. Als der GeschĂ€digte ihnen eine aushĂ€ndigte, griffen sie ihn an und verabreichten ihm Pfefferspray. Der Mann stĂŒrzte zu Boden, worauf ihm die TĂ€terschaft seinen Rucksack entriss. In der Folge entfernten sich die Jugendlichen zu Fuss mit der Beute in Richtung Inselspital. Das Opfer wurde vor Ort von einer Drittperson betreut. Nach dem Vorfall begab sich der Mann selbstĂ€ndig zur Kontrolle ins Spital.

GemĂ€ss Aussagen waren die beiden mutmasslichen TĂ€ter zwischen 16 und 20 Jahre alt und zirka 175 Zentimeter gross. Der eine hatte eine helle Hautfarbe und trug zum Tatzeitpunkt eine Brille mit runden GlĂ€sern. Der andere hatte eine dunklere Hautfarbe. Einer der MĂ€nner trug eine pinke WollmĂŒtze.

Die Kantonspolizei Bern hat unter der Leitung der regionalen Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Personen, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise zur TÀterschaft geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Nummer +41 31 638 81 11 zu melden.

(text:sda/bild:pixabay)