8 August 2022

Mann in Bern leblos aus Aare geborgen

Am Mittwoch, 3. August 2022, kurz vor 11.45 Uhr, ging bei der Kantonspolizei Bern die Meldung zu einer leblosen Person in der Aare beim Stauwehr Engehalde in Bern ein. In der Folge konnte die mÀnnliche Person aus dem Fluss geborgen werden. GemÀss AbklÀrungen in den Folgetagen handelt es sich beim Verstorbenen um einen 44-jÀhrigen Georgier.

Nach aktuellen Erkenntnissen hat sich der Mann in den Abend- und Nachtstunden des Dienstags, 2. August 2022, mit weiteren Personen in Bern beim Blutturm neben der Aare aufgehalten. Die Ermittlungen zu den UmstÀnden des Todesfalls sind unter der Leitung der regionalen Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland im Gang. GemÀss bisherigem Kenntnisstand steht ein Unfallgeschehen im Vordergrund. Personen, welche zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen beim Blutturm an der Aare und in der nÀheren Umgebung sachdienliche Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter Tel. +41 31 638 81 11 zu melden.

(text:pd/bild:beo)