2 Mai 2023

Mann am Buckingham-Palast festgenommen – Verd├Ąchtige Tasche gesprengt

Wenige Tage vor der Kr├Ânung von K├Ânig Charles III. (74) ist es am Buckingham-Palast zu einer Festnahme und einer kontrollierten Explosion gekommen. Wie die Polizei mitteilte, hatte sich ein Mann am Dienstagabend dem Palasttor gen├Ąhert und mehrere Gegenst├Ąnde auf das Schlossgel├Ąnde geworfen. Dabei handelte es sich mutmasslich um Patronen einer Schrotflinte. Der Mann sei wegen des Verdachts auf Besitz einer Waffe festgenommen worden. Eine verd├Ąchtige Tasche, die er bei sich trug, wurde kontrolliert zur Explosion gebracht. Die Umgebung wurde zeitweise abgesperrt.

Der Vorfall wurde nach Polizeiangaben zun├Ąchst nicht als terroristisch eingestuft. Verletzt wurde niemand. „Es gab keine Berichte ├╝ber irgendwelche abgegebenen Sch├╝sse oder Verletzungen von Beamten oder der ├ľffentlichkeit“, sagte ein Polizeisprecher der Mitteilung zufolge. Die Beamten h├Ątten den Mann unverz├╝glich festgenommen. Das K├Ânigspaar hielt sich nach dpa-Informationen w├Ąhrend des Vorfalls nicht im Palast auf.

Die Ereignisse am Dienstagabend d├╝rften die Anspannung bei den Sicherheitsbeh├Ârden erh├Âhen. Am Samstag sollen K├Ânig Charles und seine Frau K├Ânigin Camilla (75) in einer Prozession per Kutsche vom Buckingham-Palast zur Westminster Abbey fahren und dort gekr├Ânt werden. Anschliessend soll es ebenfalls per Kutsche wieder zur├╝ck zum Palast gehen. Zehntausende Schaulustige werden entlang der Strecke erwartet. Die Polizei ist im Grosseinsatz, um die Sicherheit zu gew├Ąhrleisten.

(text:sda/bild:sda)