23 August 2022

Manchester Uniteds Auferstehung gegen Liverpool

Nach zwei Niederlagen zum Saisonstart der Premier League gewinnt Manchester United in der 3. Runde ├╝berraschend 2:1 gegen Liverpool.

Das Duell der beiden erfolgreichsten Klubs in England verlief von A bis Z entgegen der Erwartungen. Die United startete besser, ging bereits nach einer Viertelstunde durch ein Zauberst├╝ck von Jadon Sancho in F├╝hrung und doppelte in der 53. Minute durch Marcus Rashford nach. Mohamed Salah konnte zehn Minuten vor Schluss nur noch verk├╝rzen.

Der Sieg des so schlecht wie seit 30 Jahren nicht mehr gestarteten Rekordmeisters war verdient. Die „Red Devils“ waren engagierter und zielstrebiger als das erstaunlich emotionslose Liverpool. Nun bahnt sich stattdessen bei J├╝rgen Klopps Truppe eine Krise an. Nach drei Runden weist man erst zwei Punkte auf. Die Schlappe im Old Trafford, vor dem tausende United-Fans lautstark gegen die Besitzerfamilie Glazer demonstrierten, war Liverpools erste Meisterschafts-Niederlage in diesem Kalenderjahr.

Klopps Antipode Erik ten Hag kann derweil vorerst aufatmen. Er liess mit Cristiano Ronaldo und Captain Harry Maguire zwei grosse Namen auf der Bank – und bekam recht. Letztes Jahr hatte Liverpool den Klassiker mit 5:0 und 4:0 gewonnen. Neuzugang Casemiro fehlte bei Manchester noch, Liverpool musste gleich auf eine Reihe Verletzte sowie den gesperrten Nu├▒ez verzichten.

(text:sda/bild:unsplash)