17 September 2021

MĂ€dchen treibt regungslos im Wasser eines Bieler Hallenbads

In einem Bieler Hallenbad ist am Donnerstag ein achtjÀhriges MÀdchen regungslos im Wasser gefunden worden. Trotz sofortiger Reanimationsmassnahmen verstarb das Kind am Freitag im Spital.

Der Vorfall ereignete sich kurz vor 15 Uhr im Hallenbad des Kongresshauses, wie die regionale Staatsanwaltschaft und die Berner Kantonspolizei mitteilten. Das MĂ€dchen befand sich im Bereich des Beckens. Aus noch ungeklĂ€rten GrĂŒnden wurde es plötzlich regungslos im Wasser gesichtet.

Der Bademeister und weitere Anwesende bargen das Kind sofort aus dem Wasser und leiteten Reanimationsmassnahmen ein. Diese wurden von den eintreffenden RettungskrÀften fortgesetzt. Schliesslich wurde das MÀdchen per Helikopter ins Spital geflogen. Das Kind stammt aus dem Kanton Bern. Die Polizei hat Ermittlungen zu den UmstÀnden des Unfalls aufgenommen.

Zur Betreuung betroffener Personen stand das Care Team des Kantons Bern im Einsatz.

(text:sda/bild:pixabay)