9 Januar 2022

Madeleine Amstutz will es noch einmal wissen

Die Sigriswiler SVP-Grossr├Ątin Madeleine Amstutz stellt sich zur Wiederwahl. Sie fungiert als Spitzekandidatin der neuen B├╝rgerlichen Stadt- und Landliste (BSL) im Wahlkreis Thun, obwohl ihr die kantonale SVP im Vorfeld im Falle einer Kandidatur mit einem Parteiausschlussverfahren gedroht hat. Davon l├Ąsst sich Amstutz, die bei den Grossratswahlen 2018 das beste Resultat auf der Liste SVP Thun Land erziehlt hat, nicht beeindrucken. Die B├╝rgerinnen und B├╝rger sollen selber entscheiden k├Ânnen, wer sie in Bern vertritt, so Amstutz zu Radio BeO. Trotz der parteiinternen Schlammschlacht habe sie immer wieder viel R├╝ckhalt aus der Bev├Âlkerung erhalten. Amstutz ist nach wie vor SVP-Mitglied, die BSL-Liste ist aber keiner Partei zuzuordnen. Neben Amstutz kandidieren 14 weitere Personen aus der ganzen Region und allen Altergruppe, wie das BSL-Sekretariat heute mitteilt.

(text:cs/bild:beo)