27 M├Ąrz 2022

Madeleine Amstutz wiedergew├Ąhlt

Die bisherige Grossr├Ątin Madeleine Amstutz (SVP), welche mit der eigenen B├╝rgerlichen Stadt- und Landliste (BSL) angetreten ist, wurde erneut in den Grossrat gew├Ąhlt, mit 5’683 Stimmen ist das ein Spitzenresultat. Nur f├╝nf Kandidaten haben ein besseres Resultat als sie erreicht. Die FDP als Listenverbindung von Madeleine Amstutz muss deswegen aber einen Sitz abgeben.

Ebenfalls einen Sitz weniger hat die SVP: Der Partei gelang es ohne Amstutz nicht, die f├╝nf angestrebten Sitze zu verteidigen. Auch einen Sitzverlust hinnehmen musste die SP. Neue Sitzverteilung sieht wie folgt aus: SVP 4 (-1), SP 3 (-1), Gr├╝ne und GLP 2 (je +1), FDP und EVP 1 (je-1), EDU, Mitte und BSL 1.

Der Steffisburger Gemeindepr├Ąsident Reto Jakob verdr├Ąngt die Bisherige Franziska Fuss-Oehrli aus Teuffenthal. In der SP-Fraktion muss Marianne Dumermuth ihren Sitz f├╝r Katharina Ali-Oesch r├Ąumen, welche erst im November die Wahl in den Thuner Gemeinderat geschafft hat.

 

(text:ch/bild:zvg)