26 M├Ąrz 2024

Machbarkeitsstudie f├╝r Seilbahn von Kandersteg nach Elsigen-Metsch

Im Rahmen eines NRP-Projekts wird die Machbarkeit einer Seilbahn zwischen Kandersteg und dem Ski- und Wandergebiet Elsigen-Metsch gepr├╝ft. Die Initianten des Projektes wollen die beliebten Reiseziele f├╝r Tages- und Wocheng├Ąste miteinander verbinden, die Angebote gegenseitig erg├Ąnzen und dadurch die nachhaltige Entwicklung der Destination f├Ârdern. Ende Juni 2024 werden die Resultate der Studie erwartet.

Im Rahmen der Erarbeitung der neuen Destinationsstrategie von Adelboden-Lenk-Kandersteg, die eine Ganzjahresdestination zum Ziel hat, wuchs auch die Idee einer Seilbahnverbindung zwischen dem Bahnhof Kandersteg und dem Ski- und Wandergebiet Elsigen-Metsch. Damit w├╝rde es gelingen – mit nur einer Bahn – die beiden bestehenden Tourismusinfrastrukturen optimal miteinander zu verbinden. Elsigen-Metsch als mittelgrosses Ski- und Wandergebiet auf der einen Seite, das sowohl hochalpine Angebote bietet als auch f├╝r Familien idealer Ausgangsort ist. Und auf der anderen Seite das idyllische Kandersteg mit seiner hervorragenden Anbindung an den ├Âffentlichen Verkehr.

Eine solche Verbindung mit direkter Anbindung und komfortablem Umsteigen im Bahnhof Kandersteg w├╝rde zu einer starken Verlagerung der Tourismusstr├Âme von der Strasse auf die Schiene und w├Ąre ein wichtiger Meilenstein in Bezug auf die nachhaltige Entwicklung der Destination, heisst es in einer Mitteilung des Tourismus Adelboden-Lenk-Kandersteg (TALK). Mit direkten Verbindungen und nur einer Stunde Bahnfahrt ab Bern w├╝rde Elsigen-Metsch das am einfachsten und schnellsten mit ├ľV erreichbare Skizentrum des Berner Oberlands. F├╝r Kandersteg w├╝rde es das Angebot im Winter um ein Vielfaches attraktiver machen und die Besucherstr├Âme im Sommer besser verteilen.

In der Machbarkeitsstudie werden nun die Umsetzbarkeit, Bewilligungsf├Ąhigkeit und die Wirtschaftlichkeit einer solchen Bahn analysiert. Der Kanton Bern und der Bund unterst├╝tzen diese Studie im Rahmen der neuen Regionalpolitik (NRP). Die Projektleitung ├╝bernimmt Lukas Eichenberger, Vize-Pr├Ąsident der Tourismusorganisation Adelboden-Lenk-Kandersteg zusammen mit Christian Zenger, Gesch├Ąftsf├╝hrer der Elsigenalpbahnen AG.

(text:pd,csc/bild:pg)