13 Oktober 2022

Luftverteidigung: Nato-Staaten starten Schutzschirm-Projekt

Zahlreiche Nato-Staaten haben ein gemeinsames Projekt zum Aufbau eines besseren europĂ€ischen Luftverteidigungssystems auf den Weg gebracht. Die Verteidigungsminister und -ministerinnen unterzeichneten am Donnerstag am Rande eines Nato-Treffens in BrĂŒssel eine ErklĂ€rung zu der sogenannten European Sky Shield Initiative. Diese soll helfen, bestehende LĂŒcken im derzeitigen Schutzschirm fĂŒr Europa zu schliessen. Defizite gibt dort beispielsweise im Bereich ballistischer Raketen, die auf ihrer Flugbahn grosse Höhen erreichen, aber auch bei der Abwehr von Drohnen und Marschflugkörpern.

Hintergrund der deutschen Initiative ist der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine. Er hat die Sicherheitslage in Europa nach EinschÀtzung der Nato fundamental verÀndert und macht deswegen zusÀtzliche Anstrengungen bei der Luftverteidigung notwendig. Bislang war die Raketenabwehr in Europa vor allem auf mögliche Bedrohungen aus dem Iran ausgerichtet.

(text:sda/bild:pixabay)