19 September 2023

Lonza stellt Impfstoffproduktion f├╝r Moderna in Visp ein

Der Pharmazulieferer Lonza muss die Produktion des Corona-Impfstoffs f├╝r Moderna am Standort Visp im dritten Quartal einstellen. Moderna werde seinen Bedarf am Impfstoff k├╝nftig aus der eigenen Produktion decken, teilte die US-Firma am Dienstag mit.

Der US-Impfstoffhersteller Moderna fokussiert die Produktion des mRNA-Wirkstoffs auf weniger Standorte, da die Nachfrage mit dem ├ťbergang von einem Pandemie- in einen endemischen Markt zur├╝ckgegangen sei, so die Mitteilung weiter. Lonza war f├╝r eine Stellungnahme gegen├╝ber der AWP zun├Ąchst noch nicht erreichbar.

Moderna werde die Impfstoff-Nachfrage f├╝r die Jahre 2024 und 2025 von ihren eigenen Standorten in Norwood im US-Bundesstaat Massachusetts decken. Dar├╝ber hinaus werden laut den Angaben ab 2025 zus├Ątzliche Kapazit├Ąten dazukommen, wenn die neuen mRNA-Produktionsanlagen von Moderna in Grossbritannien, Kanada und Australien in Betrieb gehen.

(text:sda/bild:keystone)