12 August 2023

Löschhelikopter-Einsatz im Walliser Waldbrandgebiet oberhalb Bitsch

Wegen Rauchentwicklung im Waldbrandgebiet oberhalb von Bitsch im Wallis sind am Samstagnachmittag mehrere Löschhelikopter zum Einsatz gekommen. Die Lage konnte laut Polizei am spÀten Nachmittag unter Kontrolle gebracht werden; SchÀden gab es keine.

Gegen 14.20 Uhr am Samstag war bei der Walliser Kantonspolizei eine Meldung zum Rauch Waldbrandgebiet eingegangen, wie ein Sprecher gegenĂŒber der Nachrichtenagentur Keystone-SDA eine Meldung des “Walliser Boten” zu den LöscheinsĂ€tzen bestĂ€tigte. Bis 17.15 Uhr sei der Einsatz der Air-Zermatt-Löschhelikopter abgeschlossen gewesen und die Lage unter Kontrolle.

Am 17. Juli war oberhalb von Bitsch im Oberwallis ein verheerender Waldbrand ausgebrochen, zu dessen Löschung auch Super-Puma-Helikopter der Schweizer Arme eingesetzt wurden. Erst drei knapp drei Wochen spĂ€ter, am 4. August, wurde der Übergang von der besonderen in die normale Lage beschlossen. Vereinzelte Glutnester waren geblieben.

(text:sda/bild:unsplash-symbolbild)