1 Juni 2023

Liberianischer Ex-Kommandant muss 20 Jahre ins Gef├Ąngnis

Das Berufungsgericht des Bundesstrafgerichts in Bellinzona TI hat einen fr├╝heren liberianischen Kommandanten zu 20 Jahren Gef├Ąngnis und 10 Jahren Landesverweis verurteilt. Es befand ihn der Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit f├╝r schuldig.

Die Richter in Bellinzona liessen die Anklage wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit zu, die von der Bundesanwaltschaft (BA) und den Privatkl├Ągern im Berufungsverfahren hinzugef├╝gt worden war. Die Verteidigung, die alle Vorw├╝rfe bestritt, hatte einen Freispruch gefordert.

Der inzwischen 48-j├Ąhrige Kommandant Alieu Kosiah geh├Ârte w├Ąhrend des ersten B├╝rgerkriegs in Liberia Anfang der 1990er Jahre zur bewaffneten Fraktion Ulimo (United Liberation Movement of Liberia for Democracy). Er wurde von der Genfer Organisation Civitas Maxima identifiziert, 2014 wurde er in der Schweiz festgenommen und befand sich seither in Untersuchungshaft.

(text und bild:sda)