12 Februar 2024

Lernparks der Destination Gstaad pr├Ąsentieren neue Organisation

In dieser Wintersaison pr├Ąsentieren sich die f├╝nf Lernparks in der Ferienregion Gstaad in einer neuen Organisation. Die G├Ąste erwarten neue Anlagen und ein frischer standort├╝bergreifender Auftritt. Das sind die ersten sichtbare Fr├╝chte der B├╝ndelung von Aktivit├Ąten im Verein Lernparks Destination Gstaad. Am letzten Samstag wurden die Lernparks mit einer kleinen Feier offiziell er├Âffnet.
Als ├Âffentlicher Spielplatz f├╝r den Winter sind die Lernparks Austragungsort der von den Schweizer Skischulen angebotenen Programme Swiss Snow Kids Village und Swiss Snow League und damit ein wichtiger Bestandteil des Wintersports der Ferienregion Gstaad. Die Anlagen und Einrichtungen der Lernparks in Gstaad, Sch├Ânried, Saanenm├Âser, Lauenen und Zweisimmen waren jedoch in die Jahre gekommen und mussten dringend erneuert werden. Lernparks k├Ânnen von Skischulen aufgrund des ├Âffentlichen Charakters jedoch nicht kostenddeckend betrieben werden, weshalb Investitionen in die Infrastruktur nicht rentabilisierbar sind. ┬źDies war mit ein Grund, dass im Rahmen des Projekts Optimierung Schneesport Saanenland (POSS) der Verein Lernparks Destination gegr├╝ndet wurde. Wir wollten die anstehenden Herausforderungen gemeinsam anpacken┬╗, erl├Ąutert Projektleiter POSS Jan Brand, Leiter Infrastrukturen & Projekte von Gstaad Saanenland Tourismus.
Die G├Ąste profitieren von einem attraktiven Angebot, das standort├╝bergreifend die gleiche Handschrift tr├Ągt. Damit setzt der Verein Lernparks Destination Gstaad einen ersten wichtigen Meilenstein. Mit der Unterst├╝tzung der Standortgemeinden, des Kantons ├╝ber Mittel der Neuen Regionalpolitik (NRP) und weiteren Partnern sowie finanziellen Mitteln der Mitglieder konnte der Verein bisher 600’000 Franken in die neue Infrastruktur investieren. Weitere Investitionen in der H├Âhe von CHF 100’000, f├╝r die noch Finanzierungspartner gesucht werden, sind in Vorbereitung.

(text:pd/bild:zvg)