18 Januar 2021

Lenk: Lernende von Stadthotels im Lenkerhof

Die Corona-Situation zwingt Stadthotels zu Teilschliessungen. Berghotels helfen aus. Lehrlinge aus Winterthur und Luzern durften zur ├ťberbr├╝ckung in den Lenkerhof im Berner Oberland. Ein gelungenes Experiment.

In der Stadthotellerie herrscht eine Art Winterschlaf. Wegen G├Ąstemangel haben viele Hotels geschlossen, durch den erneuten Lockdown nun sicher noch bis Ende Februar. Keine einfache Situation f├╝r die Mitarbeitenden, v.a. auch f├╝r Lernende, die durch die Corona-Pandemie blockiert und frustriert sind.

Einige Hotels wurden daher aktiv und helfen sich gegenseitig aus: Das F├╝nfsternehotel Lenkerhof im Berner Oberland etwa reagierte auf Hilferufe aus der Stadt und nimmt Lernende aus anderen Betrieben auf. Zum Beispiel aus dem Art Deco Hotel Montana, das seit dem 3. Januar bis mindestens Mitte Februar geschlossen ist. Die Hoteldirektorin Miriam B├Âger sagt: ┬źWir freuen uns, dass der Lenkerhof w├Ąhrend der Zeit unseres ÔÇ╣LockdownsÔÇ║ Lernende von uns aufnimmt und weiter ausbildet.┬╗ Gleich drei Jugendliche aus dem Montana durften ab Anfang Jahr f├╝r einen sechsw├Âchigen ┬źArbeitsausflug┬╗ in die Berge. Auch im Lenkerhof ist man gl├╝cklich dar├╝ber. ┬źWir hatten ├╝ber die Festtage und den Jahreswechsel alle H├Ąnde voll zu tun und konnten Unterst├╝tzung brauchen┬╗, sagt Direktor Jan Stiller. Daher hatten ├╝ber die Festtage bereits vier Lernende aus dem Parkhotel Winterthur einen zweiw├Âchigen ┬źStage┬╗ im Lenkerhof absolviert. Dabei kann es auch vorkommen, dass ein ┬źGast-Lernender┬╗ in einer ┬źfremden┬╗ Abteilung eingesetzt werde, so Stiller, wobei dies in Abstimmung mit dem Ausbildungsplan geschehe und die Lernenden nat├╝rlich immer von Ausbildnern und Fachkr├Ąften begleitet w├╝rden.

Die vier Winterthurer Lernenden sind inzwischen wieder heimgekehrt. Philipp Albrecht, Direktor vom Park Hotel Winterthur, zieht ein positives Fazit. Einserseits habe man ┬źManpower┬╗ zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort einsetzen k├Ânnen. Zudem seien die vier Lernenden mit vielen neuen Erfahrungen aus dem Lenkerhof zur├╝ckgekehrt. Albrecht: ┬źWir konnten mit dieser Tauschaktion gleich zwei Ziele erreichen.┬╗

Selina Marty (16), angehende Restaurantfachfrau EFZ im 2. Lehrjahr im Park Hotel Winterthur sagt: ┬źIch habe die Chance, in einem F├╝nfstern-Luxushotel arbeiten zu d├╝rfen, spontan ergriffen. So eine Gelegenheit bekommt man nicht alle Tage. Etwas nerv├Âs war ich anfangs schon, habe aber durch den gut organisierten Empfang schnell an Sicherheit gewonnen. ┬╗ Und Tim Theus (17), angehender Hotelkommunikationsfachmann EFZ im 1. Lehrjahr im Hotel Montana in Luzern erg├Ąnzt: ┬źWeil wir ein Ganzjahresbetrieb sind, h├Ątte ich nie damit gerechnet, dass ich mal einen Teil meiner Lehre in einem anderen Hotel absolvieren w├╝rde. Die sechs Wochen hier im Lenkerhof will ich voll aufsaugen und m├Âglichst viele Erfahrungen sammeln, von denen ich k├╝nftig sicher profitieren kann.┬╗

Veranstaltungen:

Im Moment sind keine Veranstaltungen geplant.

Bitte schauen Sie sp├Ąter wieder vorbei!