1 M├Ąrz 2023

Lehrstellenplattform f├╝r das Berner Oberland kommt im Sommer

Der Fachkr├Ąftemangel in der Region ist gross. Die Volkswirtschaft Berner Oberland und ihre Partner sind deshalb im Aufbau einer Internetplattform, welche die Besetzung der Lehrstellen vereinfachen soll. Bereits Ende April k├Ânnen sich die Lehrbetriebe auf der Lehrstellenplattform ┬źLehre BeO┬╗ registrieren, welche im Juni lanciert wird. Aus verschiedenen Gr├╝nden wird es f├╝r Lehrbetriebe immer schwieriger, Lernende zu finden. Gem├Ąss einer Umfrage konnten in den letzten Jahren 19 Prozent der Lehrbetriebe die Lehrstellen nicht besetzen. Ganze 40 Prozent bekundeten eher Schwierigkeiten damit, was insgesamt auf eine schwierige Situation f├╝r die Mehrheit der Lehrbetriebe schliessen l├Ąsst.

Nicht zuletzt spielt die demographische Entwicklung eine grosse Rolle. Aus diesem Grund hat der Bildungsrat der Volkswirtschaft Berner Oberland das Projekt einer digitalen Lehrstellenplattform gestartet. Das Projekt mit dem Namen ┬źLehre BeO┬╗ hat den Anspruch, die massgebende Lehrstellenplattform f├╝r Berner Oberl├Ąnder Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler sowie Lehrbetriebe zu werden. Einerseits ist es das erste regionale Angebot dieser Art, andererseits sollen lokale Lehrbetriebe, Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler sowie Schulen dar├╝ber vermehrt vernetzt werden. Momentan arbeiten die Umsetzungspartner, namentlich M├╝ller Medien AG sowie LocalPoint SA, an der Programmierung des Portals.

Im Zentrum der Website steht eine geografische Karte, ├Ąhnlich wie Google Maps. Stecknadeln auf dieser Karte sollen den Jugendlichen auf einen Blick zeigen, welche Lehrstellen im Umkreis ihres Wohnortes noch frei sind. Anhand von Text, Bildern und Videos k├Ânnen sich die Lehrbetriebe vorstellen und ihre Lehrstellenangebote bewerben. Regelm├Ąssig erfolgen NetworkingEvents und die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler k├Ânnen sich online mit den Lehrbetrieben austauschen und erhalten Einblick in die Lehrbetriebe. Ziel ist es, offene Lehrstellen und die M├Âglichkeiten zur Berufsbildung in den verschiedenen Branchen sichtbar zu machen sowie den Schulen die vielf├Ąltigen Berufe im Berner Oberland aufzuzeigen. Des Weiteren wird den Oberl├Ąnder Lehrbetrieben eine Plattform geboten, um sich zu pr├Ąsentieren und im hart umk├Ąmpften Markt ihre Vorteile hervorzuheben. So soll ┬źLehre BeO┬╗ einen wesentlichen Beitrag dazu leisten, dass Lehrbetriebe im Berner Oberland
k├╝nftig einfacher geeignete Lernende finden. Der GoLive f├╝r die Lehrstellenplattform ist f├╝r Juni dieses Jahres geplant.
Noch bevor die Lehrstellenplattform f├╝r alle zug├Ąnglich ist, k├Ânnen sich die Lehrbetriebe bereits ab dem 24. April registrieren und ihre Firmenportraits aufschalten.

(text:pd/bild:zvg)