9 Mai 2024

Lawinenabgang am Oeschinensee – ein Toter und vier Verletzte

Am Auffahrtsnachmittag ist es in Kandersteg zu Nassschneelawinenniederg├Ąngen gekommen. Ein Mann verstarb noch auf der Unfallstelle. Vier Personen wurden verletzt und in ein Spital gebracht.

Am Donnerstag, 9. Mai 2024 ging um 14.01 Uhr bei der Kantonspolizei Bern die Meldung ein, wonach oberhalb des Oeschinensees (Gemeinde Kandersteg) Lawinen niedergegangen seien.

Die umgehend ausger├╝ckten Einsatzkr├Ąfte konnten die betroffenen Personen bergen, wobei ein Mann noch vor Ort seinen Verletzungen erlag. Beim Verstorbenen handelt es sich um einen 32-j├Ąhrigen franz├Âsischen Staatsb├╝rger, wohnhaft im Kanton Waadt. Weitere Personen wurden durch mehrere Helikopter vom Unfallort und dem umliegenden Gebiet evakuiert. Von den evakuierten Personen wurden vier Personen verletzt und in ein Spital gebracht.

Im Einsatz standen drei Rega-Helikopter, die Alpine Rettung Schweiz, ein ziviler Helikopter (Swiss Helicopter AG), Lawinensp├╝rhunde, Gebirgsspezialisten sowie weitere Dienste der Kantonspolizei Bern. Die Lawinengefahr in den Bergen d├╝rfte auch weiterhin gegeben sein. Aus diesem Grund empfiehlt die Kantonspolizei Bern, die aktuellen Prognosen zur Schnee- und Lawinensituation zu konsultieren.

Die Abkl├Ąrungen zum Lawinenniedergang sind im Gange.

(text:pd&chl/bild:unsplash)