8 MĂ€rz 2023

LanglÀufer Furger beendet Karriere

Der Schweizer LanglĂ€ufer Roman Furger beendet am Ende dieser Saison seine Karriere. Der 33-jĂ€hrige Urner, der mit seiner Familie mittlerweile in Davos wohnt, lief im Weltcup zweimal auf den 2. Platz – 2020 mit der Schweizer Staffel, ein Jahr spĂ€ter im Teamsprint mit Jovian Hediger. Viermal gewann er den Engadin Skimarathon.

An den Olympischen Spielen 2018 in Korea war der Skating-Spezialist beim Olympiasieg seines guten Freunds Dario Cologna ĂŒber 15 km Zwölfter. Furger wurde aber immer durch Verletzungen zurĂŒckgeworfen, auch in dieser Saison. Am Sonntag wird er versuchen, mit einem fĂŒnften Sieg am Engadiner mit dem Rekordsieger Albert Giger gleichzuziehen.

(text:sda/bild:swiss ski)