19 Juni 2023

K├╝stenwache: 70 bis 96 Stunden bleiben zur Rettung von Tauchboot

F├╝r die Rettung der f├╝nf Vermissten in dem Tauchboot nahe dem “Titanic”-Wrack d├╝rften der US-K├╝stenwache zufolge noch mindestens 70 Stunden Zeit bleiben. Da der Sauerstoff in der Kapsel nach Betreiberangaben f├╝r 96 Stunden reiche, “gehen wir davon aus, dass derzeit zwischen 70 und 96 Stunden verf├╝gbar sind”, sagte Kommandant John Mauger am Montagnachmittag (Ortszeit) in Boston. Vorherigen Angaben zufolge wird das Boot bereits mehr als 24 Stunden vermisst.

Momentan gehe es darum, das Tauchboot an der Wasseroberfl├Ąche oder in der Tiefe des Ozeans aufzusp├╝ren, sagte Mauger weiter. Daf├╝r w├╝rden mehrere Flugzeuge und Schiffe sowie Bojen mit Sonar an Bord eingesetzt, die Ger├Ąusche in einer Meerestiefe von bis zu knapp 4000 Meter erfassen k├Ânnen. Erst wenn der genaue Ort des Bootes klar sei, k├Ânne eine m├Âgliche Rettung angegangen werden. Die f├╝nf Vermissten in dem Boot des privaten Unternehmens Oceangate Expeditions hatte den Tauchgang den Angaben zufolge am Sonntagmorgen (Ortszeit) begonnen. Die Besatzung des kanadischen Begleitschiffs “Polar Prince” habe nach etwa einer Stunde und 45 Minuten den Kontakt verloren. Das Tauchboot bringt von seinem Heimathafen St. John’s auf der kanadischen Insel Neufundland gelegentlich Touristen zum Wrack der “Titanic”. Der Preis f├╝r das Abenteuer betr├Ągt 250 000 US-Dollar (229 000 Euro) pro Person.

(text:sda/bild:sda)