18 Juni 2022

K├╝ng verliert Zeit, hat aber immer noch Chancen aufs Podest

Stefan K├╝ng b├╝sst im Kampf um einen Podestplatz an der Tour de Suisse am zweitletzten Tag Zeit ein. Geraint Thomas steigt als Favorit auf den Gesamtsieg ins abschliessende Zeitfahren.

Die 7. Etappe in Malbun brachte erneut einen Leaderwechsel. Sergio Higuita l├Âste den D├Ąnen Jakob Fuglsang als F├╝hrender ab. Der 24-J├Ąhrige vom Team Bora-Hansgrohe d├╝rfte aber am Sonntag im Kampf um den Gesamtsieg dennoch chancenlos sein. Denn der Brite Geraint Thomas, im Normalfall der klar st├Ąrkere Zeitfahrer als der Kolumbianer, liegt in der Gesamtwertung nur zwei Sekunden hinter Higuita. Der vormalige Leader Jakob Fuglsang folgt mit 19 Sekunden R├╝ckstand auf Platz 3.

Dahinter darf sich Stefan K├╝ng weiterhin Hoffnungen auf einen Podestplatz machen – auch wenn diese f├╝r den schweizerisch-liechtensteinischen Doppelb├╝rger am Samstag kleiner geworden sind. Der Thurgauer blieb am Schlussanstieg zwar bis 2,8 km vor dem Ziel an der Gruppe der Favoriten dran, verlor am Ende aber als 18. 1:40 Minuten auf Higuita. In der Gesamtwertung liegt K├╝ng als Siebter nun 2:19 Minuten zur├╝ck.

(text:sda/bild:sda)