3 Februar 2024

Kosten f├╝r obligatorische Krankenversicherung steigen deutlich

Die Gesundheitskosten in der obligatorischen Krankenpflegeversicherung (OKP) sind 2023 laut einer Untersuchung des Verbandes Curafutura um 4,6 Prozent gegen├╝ber dem Vorjahr gestiegen. Die Bruttokosten pro versicherter Person beliefen sich demnach auf 4513 Franken.

Am st├Ąrksten stiegen die Kosten dabei mit einem plus von sieben Prozent im Bereich der Physiotherapie. Dies sei auf einen langfristigen Trend zur├╝ckzuf├╝hren, da mehr konservative Behandlungen durchgef├╝hrt w├╝rden, teilte Curafutura am Samstag mit.

Auch im Bereich der spitalexternen Hilfe und Pflege (Spitex) stiegen die Kosten um 6,1 Prozent. Mit plus 5,3 Prozent wurde zudem auch im station├Ąren Spitalbereich ein deutlicher Kostenanstieg verzeichnet. Dieser sei unerwartet, da der Trend von der station├Ąren zur ambulanten Versorgung gehe. Immer mehr Operationen k├Ânnten ambulant durchgef├╝hrt werden. Auch die Medikamentenkosten stiegen 2023 im Vorjahresvergleich um vier Prozent.

Zum Vergleich: 2022 wurde gegen├╝ber dem Vorjahr ein Kostenanstieg von 2,6 Prozent verzeichnet.

(text:sda/bild:unsplash)