17 September 2021

Konsultativabstimmung ├╝ber Grossfreiburg kann stattfinden

Die Konsultativabstimmung ├╝ber einen grossen Gemeindezusammenschluss in der Region Freiburg kann am 26. September stattfinden. Das Freiburger Kantonsgericht hat die Beschwerde eines Stimmberechtigten gegen den Urnengang abgewiesen.

Das Gericht habe damit die Rechtm├Ąssigkeit der Abstimmung und die Wichtigkeit der Willens├Ąusserung durch die Stimmberechtigten anerkannt, teilte am Freitag die konstituierende Versammlung von Grossfreiburg mit.

Die Richter kamen zum Schluss, dass die Grossfusion wichtig f├╝r den Kanton sei und dies eine Abstimmung rechtfertige. Die Konsultativabstimmung erlaube es, den k├╝nftigen Perimeter von Grossfreiburg abzustecken.

Im Fusionsperimeter befinden sich heute die Gemeinden Freiburg, Avry, Belfaux, Corminboeuf, Givisiez, Granges-Paccot, Marly, Matran und Villars-sur-Gl├óne. Das Fusionsprojekt hat zwar viele Bef├╝rworterinnen und Bef├╝rworter, aber auch bekannte Gegnerinnen und Gegner, so etwa die Grossr├Ątin und langj├Ąhrige Gemeindepr├Ąsidentin von Villars-sur-Gl├óne, Erika Schnyder.

(text:sda/bild:pixabay)