23 April 2022

Kloten-Dietlikon zum neunten Mal Schweizer Meister

Die Frauen von Kloten-Dietlikon sind zum dritten Mal in Folge und zum neunten Mal insgesamt Schweizer Meister im Unihockey. Die Equipe von Trainer Thomas Appenzeller deklassierte im Superfinal in Kloten Piranha Chur 9:0 und sicherte sich das Double aus Meisterschaft und Cup.

Massgeblich f├╝r den Kantersieg der Z├╝rcherinnen im sechsten Superfinal gegen die B├╝ndner Rivalinnen war das ├ťbergewicht im zweiten Block. Die Formation um die ├╝berragende Brigitte Mischler brachte die Qualifikationssiegerinnen fr├╝h in F├╝hrung und war in der Folge auch f├╝r die Tore bis zum 5:0 zu Beginn des Schlussdrittels sowie das 8:0 zust├Ąndig. Mischler bereitete zwei Treffer vor und erzielte das 4:0 mit einem vorz├╝glichen Ablenker, die Schwedin Philippa Blom war viermal erfolgreich.

Das 9:0 war das mit Abstand deutlichste Superfinal-Ergebnis seit der Einf├╝hrung des Formats vor sieben Jahren. 2017 hatte sich Dietlikon gegen Piranha 7:2 durchgesetzt. Mit neun Meistertiteln ist Kloten-Dietlikon die Nummer 2 vor den Churerinnen (7) und hinter den Red Ants Winterthur (18), deren letzter Titel indes elf Jahre her ist. In den Superfinal-Entscheidungen zwischen Kloten-Dietlikon und Piranha Chur steht es nun 3:3.

(text:sda/bild:unsplash)